Aus Scheisse mache ich Dünger – Das LEBEN ist so GEiL – Ein in-depth interview

Aus Scheisse mache ich Dünger

Out of Shit i make Fertilizer

The FREEBIRD

Das Leben ist so GeiL !

( (( ((( BeYOUtiFULL ! ))) )) )

* inJOY ! *

aus hard core machen wir ( (( ((( HeART cORe ))) )) )

*

Jedi¥eSSsmiLe
Ein in-depth interview mit Jana Pallaske – ein Phänomen: mit ihren Filmrollen feiert sie einen Erfolg nach dem anderen – von “Fack Ju Göhte” über “Männerherzen”, und bekannt geworden durch Dramen wie “Alaska.de” und “Engel & Joe”, durfte sie als unkonventionelles Indie-It-girl – & now it-WOMAN ! – der deutschen Filmszene mit internationalen Grössen wie Wim Wenders, Quentin Tarantino, den Wachowskis und Spike Jonze arbeiten.

Sie wurde in diesem Leben an einem Sonntag im Mai in Berlin geboren, ist viele Jahre durch die Welt gereist und unterhält immer noch ein Zimmer in einer kalifornischen Künstler-Community, sagt aber sie wuchs im Dschungel auf. Denn dort wurde ihr die Rüstung die man sich als Mädchen und Frau über die Jahre des Lebens in unserer Gesellschaft, und in der Entertainment-industrie, in der sie nun schon über 15 jahre arbeitet, wieder abgenommen – und die Flügel aufgerichtet.
Diesen Weg –von verängstigten Mädchen, zur kraftvollen freien, gesunden & glücklichen Frau – “emPoWoWoWered Woman * ” – als Ermutigung mit anderen zu teilen, widmet sie als JEDi¥ESS hingebungsvoll ihr Leben, und ihre #LOVEMARK genannten Tagebuch-Einträge „from the Road“ erreichen als lebensfrohe Video-Blogs auf instagram & facebook Millionen Clicks im Web.

Beim RotenSalon in Hamburg sprach Jana JEDi¥ESS Pallaske vor weiblichen Führungskräften darüber, daß die wichtigeste Rolle die wir je spielen werden die unseres eigenen Lebens ist, daß wir im Grunde NATURAL BORN HUMAN SUPER HEROES sind, und wie man sich FREi-Spielen kann!
* They call her the Freebird
Jana, du siehst nachdenklich aus, was geht Dir gerade durch den Kopf?

“Out of Shit I make Fertilizer”

Oha – Wie meinst Du das ?

Es passieren gerade schon krasse Sachen in meinem Leben, wo einige Leute zu mir sagen – ‘Hey, Ich weiß gar nicht wie Du noch aufstehst! ’ – und ich bin auch überrascht : wie stark ich geworden bin. Das ist ja das tolle am Leben! Man wächst so ungemein! – UND – es heisst ja “passieren” – also vorbeigehen, oder durchqueren… Deswegen sage ich ja trotzdem immer wieder : Das Leben ist so GeiL ! – Das haut mich nicht mehr um. Früher hätte ich in Anbetracht der geballten Masse an Herausforderungen mit denen ich gerade konfrontiert bin sicher auch nen Nervenzusammenbruch bekommen – aber heute sage ich mir :
aus Scheisse mache ich Dünger.

Und wie kommst Du zu diesem schönen Leitspruch ?

Ich habe es einfach gelernt. Auf dem Weg den ich die letzten 10, 20 Jahre gegangen bin.
– das Leben hat es mir so oft bewiesen. – Wenn ich mit dem Kopf loslasse, & mit dem Herzen vertraue – dann führt es mich immer richtig!
– Dann ist am Ende immer etwas rausgekommen, was ich mir vorher so gut nicht mal hätte vorstellen können!!!

Daher nehme ich an was kommt. Ich heisse es sogar willkommen ! “Komm rein – willst Du einen Tee? Zeig mal – was bist Du wirklich, welches Geschenk willst Du mir eigentlich bringen?“
Ich renne nicht mehr weg, ich schaue mir die Dinge an. Draussen und drinnen.
Und dann wird was zuerst wie ein Hindernis schien – meist nur ein absolut gutgemeintes Hinweisschild auf dem Weg.

Sehr Interessant.. – & Wie hast Du das gelernt ??

Die Natur hat es mir beigebracht. – Besonders der Ozean, der hat mir im wahrsten Sinne des Wortes oft den Kopf gewaschen.
und mich immer wieder von allem Scheiss gereinigt.

VERGEBEN. Loslassen Vertrauen WEITERMACHEN.

Ich heul nicht rum “warum, warum, warum” – Ich sage immer : “Jammern is not in the budget” ! – meiner kostbaren Lebenszeit.

Ich habe einfach gelernt die Wellen zu reiten – in diesem köstlichen wilden magisch mystisch sich immer weiter entfaltenden GESCHENK des LEBENS !
Der Kontrast definiert nur die Tiefe der Erfahrung. Macht sie überhaupt erst möglich.
Und Dafür sind wir doch gekommen !
Um überhaupt erst FÜHLEN zu KÖNNEN. Und uns zu bewegen, hören, schmecken, lachen, weinen, tanzen, singen, LiEBEN ! nicht nur Energie oder formloses Bewusstsein zu sein.
Sei Dir nur bewusst daß es das ist – ein Tanz für den wir gekommen sind.

Radikale aber schöne Ansicht. Inspirierend. Daher also Deine ziemlich knackige – wie Du sie nennst “ ( (( ((( HeART cORe ))) )) ) “-Message, über die Du auch im Roten Salon in Hamburg gesprochen hast.

Ja : Sei kein Opfer,
Gib Deine Kraft nicht weg, sondern übernimm Verantwortung für Dein Geschenk des Lebens. Und deine Ko-kreativen Schaffenskräfte.
– & vor allem „inJOY ! * ! “ – GENiESSE es !

Ich sage immer „Tune your instrument !“
Stimme Dein Instrument

= Damit meine ich dieses köstliche mystische Konstrukt, Zusammenspiel, Wunderwerk ! – Deines Körpers, Geists & Seele, Herz-&Emotions-Haushalt

– Geniesse & ehre dieses kostbare Vehikel durch dieses Leben
& Sei DANKBAR dafür !

Aber wie kam es daß Du diesen, wie es in einem Deiner Blog-Texte heisst “courageously curious Life Path” – diesen neugierig, mutigen.. und schon sehr unkonventionellen Weg eingeschlagen hast?

Das habe ich “auf die harte Tour gelernt” wofür ich aber sehr dankbar bin – als ich bei einem Nahtod-erlebnis mit 18 kristallklar vor der Entscheidung stand – Leben oder nicht ? in der Opferrolle verweilen, anklagen, bedauern, darauf warten gerettet zu werden?? — Oder selbst für mich & mein Glück zu sorgen ! – Und Ich sah – Es ist Meine Wahl !

Von da an war definitiv ein Schalter umgelegt – ich übernahm Verantwortung — und machte mich einfach auf den Weg!
– zog hinaus in die Welt um meine wahre Seelen-Erfüllung & Herzens-Glück zu finden.

Und Wie bist Du das angegangen??

Irgendwie einfach Geleitet von : INTUITION, INSTINKT, einem URVERTRAUEN ~ Flow ~~
Mein Herz & BAUCHGEFÜHL sind mein Kompass der mich immer weiter durch diesen wilden Ozean des Nicht-Wissens-Was-vor einem Liegt manövriert.

„The La~La~La~LoVing Arms – of not Knowing“ – wie ich es in einem JEDi¥ESS Tagebuch-Eintrag & BLOG-Text nenne.

Man sagt Du hast damals kurz vor dem Abi die Schule abgebrochen, obwohl Du alles Einsen hattest.. ?

Ja, Ich ging lieber in meine “University of LiFE – & TRUTH”, die ich komplett selbst finanzierte. Ich konnte einfach keine kostbare Sekunde Lebenszeit mehr verschwenden!
Ich wollte und will soviel wie möglich von der Welt sehen, & nicht jahrzehntelang blind aus Büchern lernen ..woher weiß man denn ob das stimmt !! ~ sondern wirklich selbst ER-LEBEN ! – sehen, fühlen, schmecken, hören, entdecken…. – Die eigene Wahrheit finden.

So studierte ich mit Menschen & Lehrern verschiedenster Kulturen auf bis jetzt 5 verschiedenen Kontinenten, tauchte ein in Quantenphysik, BioChemie, NeuroScience und Epigenetics, Anthropologie, um nur einige zu nennen… – Geschichte, Psychologie, Philosophie, – (Heilige ) Geometrie ist einfach erstaunlich, fasziniert mich – und Cymatics ! Evolutionary Astrology und vor allem viele alte „Hands on“ Bewegungs-, Kampf- & Tanz-Traditionen, sowie natürliche Heilmethoden,
– insgesamt : eine Brücke bauend zwischen Wissenschaft & Spiritualität.

Ich reise seit nunmehr 18 Jahren, also die Hälfte meines jetzigen Lebens, zumeist initial ( lächelt verschmitzt ) – allein durch die Welt — weil man so wirklich in die anderen Kulturen und in die Natur eintauchen kann ! Und Frei ist auch neue Menschen kennenzulernen ! Das erfordert natürlich Mut, aber es hat sich immer immer iMMER ausgezahlt.

Und so bist Du also zu dieser sagenumwobenen „JEDi¥ESS“ herangewachsen ?

Ja! (strahlt )
Dieses von Intuition getragene Leben hat mich zu dem gemacht, wer ich heute bin – und was ich weitergeben möchte – JEDi¥ESS. – eine Licht-Kriegerin.
So wurde ich irgendwann von meinem Tribe, einem Stamm – den ich über die Jahre auf einer Dschungel-Insel in Asien fand, genannt – Es ist die weibliche Form des JEDi-Ritters – und auch noch mit einem positiven YESS * drin ! – a Priestess, a Goddess – das soll nicht vermessen klingen . wir haben sie alle in uns drinnen – dazu gerne später genauer – A Medicine Woman.

Du sagst Du möchtest das weitergeben – Wie? & Warum ?

Meine Sozial Arbeit ist an der Wurzel
Nicht die kranken Blätter nochmal grün anmalen.
Die Gesellschaft ist nur so gut wie das Individuum.
Ich Habe etwas kultiviert, durch einen besonderen, mutigen, intuitiven, freien Lebensweg
& möchte es frei weiterverschenken

denn machen wir uns doch nichts vor
These dark places
We’ve all been there

Wie da raus kommen
Da braucht man – KRAFT.
& vielleicht etwas Inspiration
Diese wieder zu finden, aktivieren
Denn das braucht manchmal Disziplin

& auch wenn das Licht am Ende aus uns selbst kommt, in uns selbst brennt & von dort nach aussen scheint

> So brauchen manche doch ein paar Funken zum Anzünden, Feuer wieder entfachen

Inspiration
& ermutigung

& ich habe das zu weiterzuverschenken –

SPARKS * * * diese Funken. – für die ich mich freigespielt habe sie zu erhalten

Und in welcher Form vermittelst Du das ?

All Das – dieses Geschenk – was man sich selber geben kann, & diesen wie Du ja schon gesagt hast neugierig mutigen – Intuitiven Weg durch dieses köstliche wild sich immer weiter magisch mystisch entfaltende Leben! als “Bauch-Herz-Intuitions-Seglerin” die auf viele angebliche Sicherheiten verzichtet hat, und immer wieder gesprungen ist – „Lady Freebird“, wie ich ja auch anfangs lange von meinen Freunden um die Welt herum genannt wurde — als der FREE SPiRiT der wir eigentlich alle sind !
habe ich irgendwie einfach intuitiv in Videos eingefangen, in den letzten 10 Jahren, on the Road auf diesen 5 Kontinenten !

Ach das hattest Du Dir also damals als Du losgezogen bist in die Welt als Ziel gesetzt ?

Nein! das war nicht konstruiert.
kein Konzept – sondern ist einfach so passiert, weil ich mich dafür frei gemacht habe.
Das ist ja das besondere daran. Das absolut ehrliche, authentisch, intuitive. Und warum ich es daher auch nicht verbiegen, anpassen will, sondern alles dafür tue es genau so – komplett ehrlich, authentisch, pur – & frei – wie ich es eben empfangen habe, teilen zu können.

Und wann hast Du begonnen zu erkennen was Du da auf dem Weg der letzten 10, 20 Jahre geschaffen hattest?

Erst ab 2012 .. so langsam… – 2013 waren nochmal sehr herausfordernde Transformations-& Initiations-Portale, an denen ich – so hardcore fies sie im Moment waren exponentiell gewachsen bin – da erschuf ich einen meiner Leitsprüche :

aus hard core machen wir ( (( ((( HeART cORe ))) )) )

— und erst 2014 habe ich wirklich begonnen zu sehen, zu kapieren was ich da eigentlich geschaffen habe !! -Haben sich die Puzzle-Teile die ich in all den Jahren des Weges einfach ganz intuitiv & authentisch eingefangen hatte, in Bild & Schrift & Video – begonnen wirklich …wie von selbst zusammenzufügen !

wieder – weil ich es zugelassen habe.

und diesen „Magik Carpet“ den ich, oder vielmehr der sich auf meinem Weg durch mich gewebt hat, möchte ich einfach nur teilen

um andere damit ein wenig zu inspirieren, zu ermutigen.

>> Wellcome to the First day of the Rest of Your LiFE !

Und Wo tust Du das ?

Momentan ist es ein ViDEO-BLOG Auf www.instagram.com/JEDiYESS

LOVEMARKs … nenne ich meine kleinen wöchentlichen das Leben ehrenden & zelebrierenden 15 sekündigen Video- Botschaften aus aller Welt, Tagebuch-Einträge from the Road ~

Es sind einfach ganz authentische „Puzzle Teile“ dieses rein intuitiven „courageously curious LiFE PATH of a FREE SpiRiT“

Genauso wie die Texte & Bilder auf dem dazugehörigen BLOG auf facebook.com/JEDiYESS

& in deutsch auf www.facebook.com/JanaJEDiYESSPallaske

diesen „Magik Carpet“ den ich, oder vielmehr der sich auf meinem Weg durch mich gewebt hat, möchte ich einfach nur teilen

About The JEDi¥ESS LiFESTYLE – of an emPOWERED & Joyful Woman & BEing. (not HAVing.)
Wir sind LEBE-Wesen, nicht HABE-wesen. 😉

mit allem was mich inspiriert, & mir auf dem Weg geholfen hat

Es ist kein Diktat, Nur EIN FENSTER in eine andere Möglichkeit diese Geschenk des Lebens wirklich anzunehmen ! zu honorieren, es wirklich auszupacken, zu entdecken, geniessen ! – mit allem !

– Um es vielleicht ganz vereinfacht auszudrücken kann man sagen – es geht um Gesundheit & „Wellness“ – Psychische & physische Fitness, Und Das sagenumwobene Glück !
– dazu zählen natürlich auch ganz praktische Sachen wie: Ernährung, Umweltbewusstsein, – und Zusammenleben – im Kleinen – Liebe, Beziehungen, Familie, – wie im Grossen. Krieg oder Frieden. – „You gotta paint the Little Picture the Way you want the BiG ONE.“

> Dein Weg, Unser Weg zu :

> > Li(E)BERATiON ! ( auch eine JEDi¥ESS Wort-Kreation )

Die Gesellschaft ist nur so gut wie das Individuum.

 

Du bist Also – so eine Art „Life-Coach“ – Li(e)beration-Teacher ? – &
“Your Life is Your Message”!

Ja. Der wichtigste Film in dem Ich je spielen werde – in dem Wir Alle je spielen werden – ist UNSER eigenes LEBEN.

Ich bin ein Generator – ELLE~VisionATOR nenne ich es. ein Katalysator, ein Spiegel. – Sind wir alle füreinander.

Es ist ganz einfach :

Lokah Samasta Sukhino Bhavantu = Mögen alle Lebewesen überall glücklich und frei sein, und mögen meine Gedanken, Worte & Taten dazu beitragen.

Das bete ich jeden Tag, das ist die Intention hinter allem

Mein Beitrag = ich finde man trägt als Künstler eine grosse Verantwortung – die ich ernst nehme. Ich sehe mich als Herzenspolitikerin durch die Kunst – Filme & Musik die ich noch schaffen werde.

*
( (( ((( BeYOUtiFULL ! ))) )) )

Ist eines meiner Haupt-JEDi¥ESS Mission-Statements

Es ist kein Diktat, Nur ein Fenster in eine andere Möglichkeit diese Geschenk des Lebens wirklich anzunehmen ! zu honorieren, es wirklich auszupacken, zu entdecken, geniessen ! – mit allem !

Das ist aber nicht so einfach…

– will ich nicht hören.
Sorry – It’s not in the budget.

Man muß sich die Freiheit Er-Lieben Er-Leben Hingeben Hergeben …

Wenn Leute sagen „Du hast Glück. Sage ich – ja, aber man muß sich auch freimachen dafür.
Freispringen oft.
Aus den vermeintlichen Sicherheiten.
& ich hab verdammt nochmal gelernt die Wellen zu reiten.

Das kann jeder.
Jammern is auch „not in the budget“

Es ist immer Deine Wahl. Was ist Deine Priorität ? Was willst Du? Was macht Dich wirklich glücklich, erfüllt Dich?

Then GO for it.

Live the Life YOU LOVE.

Statt nem angeblich sicheren Käfig von dem andere sagen -(och is der hübsch. &)
Das “sei eben so”, “mache man eben so”, ein Status oder materielle Symbole dessen seien das Ziel – aber wir wissen doch eigentlich Alle daß das nicht stimmt ! ? !
Anyways – Warum anderen mehr Authorität über dein Leben geben als Dir selber
Eigene Wahrheit finden.

Viele Menschen haben Angst vor der Freiheit.
– denn Eigen-Verantwortung ist eine Grundbedingung dafür.

& das ist ja auch mit der Grund warum ich was ich auf einem ehrlichen Pfad des Ausprobierens & Erlebens entdeckt gelernt habe jetzt teilen will – weil man ja in unserer Gesellschaft auch nicht unbedingt ermutigt wird NiCHT in der Opfer-Rolle zu verweilen, sondern dazu konditioniert wird abhängig und unterwürfig zu sein, klein & still, nicht aus der Reihe tanzen, – Sondern kaufen, & essen.
keine Fragen stellen, keine Verantwortung & Bewusstsein für seine eigentliche Ko-Kreative Schaffenskraft zu haben, sondern fein das grosse rufende sehnende Loch innen versuchen soll mit Konsum zu stillen.

Also sei kein Opfer der Umstände

Genau ! – Hier kommen wir zurück zur „God/Goddess“-Referenz in uns allen

Ein Teil meiner Mission ist es …zu ermutigen ..uns bewusst zu werden daß WiR NATURAL SUPER HEROS sind !

& daß der wichtigste Film in dem wir je spielen werden unser eigenes Leben ist

Wir haben sooOO ViEL Kraft !
Unsere Realität selbst mitzuformen – wir tun es eh ! aber unbewusst, und geben daher unsere Kraft weg.
sind konditioniert uns mehr als Opfer der Umstände zu sehen,

Und wenn Du es jetzt nicht kapierst oder wenigstens reinlässt…naja..dann vielleicht erst beim Cross-over zurück in die andere Dimension der nicht physischen Form als Mensch
Meine Empfehlung wäre jetzt reinlassen und
sich trauen mehr von dem zu entdecken was man wirklich ist & kann ! & wofür man gekommen ist, in diese Existenz hier als MENSCH auf der ERDE

> & sich trauen das zu zeigen ! !
>> & zu teilen

( (( ((( BeYOUtiFULL ! ))) )) )

Ist ja auch eines meiner Haupt-JEDi¥ESS & Mission-Statements

Denn auch ich habe mich lange versteckt, nicht getraut über meinen Weg zu sprechen

Aber jetzt glaube ich die Zeit ist reif, die Menschen sind offener

Ja, das glaube ich auch. Wir mussten es mittlerweile werden. Aber wie kommt es daß Du schon so lange trotz allem Widerstand so mutig immer weiter deinen unkonventionellen Pfad verfolgt hast? 

– Ich hatte wohl schon immer dieses Steh-Auf-Männchen-Geschenk in diesem Leben >> so ein * URVERTRAUEN, & Überlebensinstinkt * ( Let go ~TRUST ~ Surrender ~ Flow ~~) mit dem ich mich auch nach schlimmen Erfahrungen, Verletzungen, fiesen Niederlagen, Betrug, Enttäuschung, Verlust ~~>> immer weiter ins Leben gestürzt habe.

Vergeben, loslassen, Vertrauen ~ WEITERMACHEN.

Das hat mir auch besonders der Ozean immer wieder beigebracht. Mir regelrecht den Kopf gewaschen…. ))
& die Natur. (dazu im nächsten Absatz mehr)

>> & zwar mit * ABSOLUTER HiNGABE !
… LEiDENSCHAFT, GENUSS, SiNNLiCHKEiT ! * * *

& FULL FUCKiNG PRESENCE !

BE . HERE . NOW .

* BEGEiSTERUNG, AUSGELASSENHEiT, EUPHORiE, EKSTASE >> LEBENSLUST ! * * *

wie wenig Begeistert & dankbar & aufmerksam viele Menschen sind, verstört mich immer wieder

Dir wird ja sicher wegen Deiner ungewöhnlich lebendig, ja für viele wohl zu umwerfend positiven Art oft vorgeworfen Du würdest Drogen nehmen

Jaaa, das ist soo traurig – daß einige Menschen sich nicht vorstellen können daß man EiNFACH SO PUR das nervt mich soo daß ständig wenn man einfach so energetisch & wild & frei lebensfreudig, begeistert & dankbar für das Leben ist oft die nörgeligen traurigen Hater mit ihrem pathetischen “äh is ja auf Drogen”-blabla kommen – Nee – ich brauch eben keine Drogen! Ich biN SO. – frei & offen – daß das Leben selbst mir genug gibt! Ich rauche nicht ma, trink fast nie Alkohol, keine Medikamente, muß nix betäuben .

Nur singen, chanten, tanzen, alles rausschütteln, bewegen, stretchen, Yoga – ATMEN ! ! ! – F*ckkk – Ein bewusster ATEMZUG kann sOOO KÖSTLiCH Sein – & NÄHREND !
..Schwimmen… in der NATUR SEiN ! Den Garten sprengen ! ! ! ( Witnessing with ALL senses The Love-making of the elements – wenn das Wasser auf die warme Erde, das aufgeheizte Holz & Stein trifft ~~ & dadurch seine Form ändert ..verdunstet … wooOOOOAAAH diese Grüche ! & Geräusche ! Das Leben ist so VOLL so KÖSTLiCH !.)
Das Ist meine Medizin.

Denn ich sehe wieviele um mich rum struggeln, unglücklich sind, obwohl sie materiell mehr als Alles haben! Sich in Drogen, Medikamenten, Alkohol & Psycho-Drama-Gossip-Oberflächlichkeits-&Status-Symbol-Diktaten Kopf-Käfig-Irrsin verlaufen & verstricken, rumjammern, sich selbst und anderen weh tun.

Ich meine mir ging es auch so – das hat ja am Ende mit zu dem Nah-Tod-Erlebnis geführt

Ð aber dann habe ich mich eben auf den Weg gemacht
– und besonders in & VON der Natur viel gelernt.

Da relativiert sich alles. Sofort.

Deshalb lebe ich ja mittlwerweile soviel ich kann in der Natur
Wenn es geht monatelang barfuss – um wirklich die Erde zu spüren, die Steine, kraftvollen Felsen, die Wurzeln – DAS Allein ist so heilsam – „erdend“ halt.

Die ersten Nächte allein im Dschungel, vor nunmehr 10 jahren…damals hatte ich GAR keinen Strom, es war stockduster – DAS waren Initiations-Portale. Da habe ich mir wirklich alle Ängste angeschaut.
Aber seitdem – ONE LOVE. FULL POWER.

Mein Körper findet in völliger Dunkelheit den klitzekleinen Pfad durch den Dschungel – ohne Taschenlampe & ohne Angst – ich bin oft selbst überrascht – aber über die Jahre ist er so trainiert, der Instinkt findet (wieder) den Weg
>> Das Gibt Urvertrauen, Kraft, Verbindung. – ist EMPOWERiNG !

Am liebsten lebe ich in einem Baumhaus mit Solarstrom & Quellwasser im Dschungel Asiens & mache meine Kokosnüsse mit ner Machete selbst auf – ganz pur, einfach, simpel –
– in the lush rawww divine cradle of sweet wild JuNGLE MOTHER NATURE. Da bin ich soooo komplett glücklich.
Sofort re-connected.
Geborgen & komplett im Moment & immer wieder einfach : voller Vertrauen ins Leben. Es ist wirklich eine WiEGE
Man sagt ja nicht umsonst : Im Schoss der Natur

All die Geräusche –allein die gurrenden Geckos !! ! machen mich sooooo glücklich.
Und die Zikaden, der Wind, allein & in den Blättern, der Regen, die vielen verschiedenen Vögel & insekten – die Wellen ! ! !~~ ~ ….. – Was für eine köstliche Symphonie ! ! !

— & all die Gerüche, Farben, Geschmäcker & Gefühle, Empfindungen & Emotionen & Sensationen
Sonnen-Auf & untergang ! ! ! !
Was für Eine umwerfende POESiE ! ! !

Also eeecht ma Freunde, bitte ! Wie kann man all das – & sich selbst – dieses metikulöse Wunderwerk welches wir sind & wie wir funktionieren, nicht als grösstes Geschenk & Wunderwerk begreifen. – Verehren — & geniessen !

Ich chante jeden Tag im Sonnen-Auf- & Untergang wenn es geht – denn wenn man einen Sonnenaufgang sieht kann man nicht deprimiert sein.
Jaa, das erfordert Disziplin. – Aber das meine ich mit „Kein Opfer sein & nicht jammern, sondernVerantwortung übernehmen.
& Chanten und singen ist eben das Instrument stimmen
– Es ist wie mentale Zahnseide, pustet die Rohre durch – es hilft mir jedes Mal

+ Dabei „bete ich“ – das bedeutet schlicht und einfach – sage ich Danke für alles & alle & setze immer wieder Intentionen für den Tag und mein Leben.

Dann hänge ich mich zum Beispiel jeden Tag 5-10 min kopfüber aus – so ein täglicher kleiner Perspektiv-wechsel ist wirklich unschlagbar gut für den Kopf. Und den Körper – alle Gelenke & besonders Wirbelsäule werden mal entlastet. Danach sieht – wie man so schön sagt – alles ganz anders aus ! fühlt man sich entspannt & erfrischt.
– ich mache da so eine selbstentwickelte Fusion aus Aerial-Yoga-Artistik, Klettern & Tanz. Aber auch ein ganz einfaches Schweinebaumeln ist extrem zu empfehlen.

+ Und ich tanze täglich ~ Bewege den Körper, öffne die Meridiane, schüttel alles raus, damit gar nicht erst neue Blockaden entstehen. Ich wage mich aus Erfahrung zu sagen daß alle Krankheiten mit unterdrückten Emotionen, Gefühlen zu tun haben, Dinge verhärten sich wenn man sie nicht anschaut, honoriert, adressiert, lebt – und das manifestiert sich dann in unserem System, unser Körper zeigt es uns.

Ich renne nicht mehr weg. Wenn was los ist – schaue ich mir die Dinge an, draussen und drinnen.

*

Im Gegensatz zu anderen die mir zB oft echt rüde Vorhaltungen machen wollen wie ich kommerziell erfolgreicher werde –ich solle nichtsagendere Facebook posts machen! – ohne Scheiss – DAS sagen Dir Menschen ! „um hohle likes zu bekommen“. Aber darum geht’s mir doch nicht.
Ich will nur das teilen was ich wirklich von Herzen ehrlich weitergeben, teilen will, weil es mir geholfen.
Und iCH GLAUBE Daß Viele Menschen und besonders Kinder & Teenager bereit sind für mehr input als nur nichtsagenden kommerziellen BlahBlahhBlahhh. Die lassen sich nicht mehr verarschen & benutzen, einlullen & kaufen. Das ist ne andere Generation.

Und da beißt sich doch die Ratte auch in den Schwanz sonst – weil der kommerzielle Erfog soll ja nur dazu führen daß man dann wohl endlich glücklich ist – & das bin ich ja schon ! Vollauf & vollum & vor Dankbarkeit strahlend.
Und sie macht es ja offenbar auch nicht glücklich, denn die die den respektlosen Rat geben sind genau die die dann an nem anderen Tag wieder nen Zusammenbruch haben, weinend neben dir sitzen in ihrem Rolls-Royce & sagen daß sie ja so uuuunglücklich & daß was sie machen sie nicht erfülle – & wie man das denn mache, mit dem glücklichen Leben. Dann ist man für sie da, hört zu & gibt echt von Herzen Rat … – & Danach behandeln sie mich manchmal wie Dreck, denn sie schämen sich, haben Angst, weil sie sich mir mal geöffent haben – und doch nichts geändert haben. Und dann kommt der nächste Zusammenbruch .. und dann die Krankheit, vom Stress, und den Meds…

*

Ich habe lange nicht über meinen Weg gesprochen, weil Leute nicht bereit waren.

Aber ich sehe & fühle viele brauchens jetzt

Some Fuel for their Wings.

Besonders die Kinder.

Für die mache ich die Songs

Next generation
So daß sie ermutigt werden ihre volles kreatives Potential zu entfalten – denn das brauchen wir !!!

I am different you are different – Let’s be FRiENDS – We are the DifFRiENDS ! We make the Difference !

Aber wir haben alle immer noch ein Kind in uns, und jeden Tag, jeden Moment noch die Möglichkeit uns zu ändern

*

Ich traf letztens bei so einem Fancy Dinner zwei seeehr reiche britische Damen – eine Aristokratin & den wahnsinning erfolgreichen Star einer der aktuellen Mega-Hit-TV-Serien, beide hatten von aussen betrachtet, materiell scheinbar alles, aber sie sassen da, wie eingeschnürt und Nein, schauten gar nicht fröhlich drein, und sagten, als ich einfach voller innbrünstiger Freude meine Dankbarkeit & Faszination für das gesamte Geschenk des Lebens kundtat „Ahh, i WiSH my brain could work like that“
— da wurde mir nochmal klar, habe ich mich erinnert – JA – ich musste das auch lernen – immer wieder zu springen – aber das heisst man KANN es lernen, trainieren ! — & muss es wenn man das Ergebnis will – #DiSCiPLiNE !
& dann, irgendwann…ist es – wieder ! – einfach ein Urvertrauen in einem.

Leave a Reply


+ eight = seventeen